MTU Aero Engines AG - MTU Maintenance 2020 gut behauptet

MTU Maintenance hat sich 2020 gut behauptet. MTU Maintenance, weltweit führender Anbieter kundenspezifischer Servicelösungen für Luftfahrtantriebe, ist 2020 „mit einem blauen Auge“ davongekommen. Zwar verzeichnete das Unternehmens bei den eingelasteten Triebwerken einen Rückgang um 18 Prozent. Dank einer mehrgleisigen Aftermarket-Strategie, die auf dem OEM-Geschäft, Joint Ventures mit Fluggesellschaften wie China Southern und einem breiten Portfolio über mehrere Geschäftssegmente hinweg basiert, lag MTU Maintenance damit über den Prognosen für die weltweite Triebwerks-MRO-Branche, die einen Rückgang der Shopvisits um 45 Prozent aufzeigten.

Diese Stabilität resultiert aus dem breit aufgestellten Triebwerksportfolio von MTU Maintenance. Es umfasst insgesamt 30 Triebwerkstypen, darunter das kürzlich aufgenommene LEAP-Triebwerk sowie weitere häufig eingesetzte Triebwerke für Schmalrumpfflugzeuge wie die Triebwerksfamilien CFM56, PW1100G-JM und V2500, die sich nach der Krise wahrscheinlich schneller wieder erholen werden. Darüber hinaus verfügt MTU Maintenance über einen breiten Kundenstamm. Zu diesem zählen unter anderem auch Frachtfluggesellschaften, die ihren Betrieb während der Pandemie ohne Unterbrechungen fortführen konnten, und militärische Kunden wie die US-Luftwaffe am Standort Vancouver in Kanada.
Quelle und Details: MTU Pressemitteilung

Leadership change North America

MTU Aero Engines AG Angaben

Das DAX Unternehmen MTU Aero Engines AG ist der führende deutsche Triebwerkshersteller und eine global eingeführte Größe. Das Unternehmen entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe aller Schub- und Leistungsklassen sowie stationäre Industriegasturbinen. Die MTU ist mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in wichtigen Regionen und Märkten weltweit präsent.

Im Bereich der zivilen Triebwerke ist die MTU mit ihren Produkten in allen Schub- und Leistungsklassen vertreten: von Triebwerken für Geschäftsreise-Jets über Narrowbody-Engines mit Geared Turbofan-Technologie bis zu den schubstärksten Antrieben der Welt. Die MTU ist fester Partner aller Branchengrößenwie z.B. GE, Pratt & Whitney und Rolls-Royce.

Im Maintenance-Geschäft ist die MTU gemessen am Umsatz der weltweit größte unabhängige Instandhaltungsdienstleister für zivile Triebwerke. Betreut werden in erster Linie Triebwerke, an denen die MTU als Risk- and Revenue-Partner beteiligt ist. Bei der Instandhaltung und Reparatur des V2500, dem Antrieb der aktuellen Airbus A320-Familie, ist sie weltweit führend. Ferner bietet die MTU Maintenance Lösungen für die Reparatur einer großen Bandbreite von Triebwerkstypen. Außerdem ist die MTU Aero Engines im Militärgeschäft der Systempartner für nahezu alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr.

Die Aufgabe umfasst dabei neben der Bereitstellung von Basistechnologien, der Entwicklung und Fertigung von Triebwerken und Triebwerkskomponenten auch die Logistik-Unterstützung.

MTU Unternehmensvideo

Investoren

Investor Relations MTU

MTU Aero Engines AG

ISIN: DE000A0D9PT0
Kürzel: MTX

Indizes Börse frankfurt

DAX
HDAX (Performance)
CDAX (Performance)
Prime All Share (Performance)
Prime All Share (Kursindex)

Stammdaten MTU Aero Engines AG

Branche: Sonstige deutsche Aktien
Sektor: Industrial
Subsektor: Schwermaschinen

Externe Links

MTU website
Börse Frankfurt MTU

Foto: MTU PW300
Quelle & Copyright: MTU Aero engines

Bild
MTU PW300 Aero Engines