adidas AG - Ergebnisse für das erste Quartal belastet durch Coroanvirus-Pandemie

Coronavirus-Pandemie belastet Ergebnisse von adidas im ersten Quartal 2020

Grundätzliche Entwicklung im ersten Quartal 2020:

  • Nach gutem Start in das Jahr 2020 kommt Großteil der Geschäftstätigkeit von adidas durch das Coronavirus zum Erliegen
  • Umsatz außerhalb von Asien-Pazifik steigt in den ersten zwei Monaten des Jahres währungsbereinigt um 8 %
  • Mehr als 70 % der Stores des Unternehmens weltweit weiterhin geschlossen
  • Umsatz sinkt im ersten Quartal sowohl währungsbereinigt als auch in Euro um 19 %
  • E-Commerce wächst währungsbereinigt um 35 %, mit einem Anstieg von 55 % im März
  • Operative Marge verringert sich infolge von Umsatzeinbußen auf 1,4 %
  • Gewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen geht um 97 % auf 20 Mio. € zurück

adidas Pressemitteilung

Stundung der Miete für April - adidas sagt Entschuldigung

adidas wendet sich mit einem Entschuldigungsschreiben an Vermieter_innen von Geschäftslokalen.

adidas Team Pressemitteilung

health is what matters most. Geschäfte in einigen Ländern werden geschlossen

Coronavirus Maßnahmen weltweit. Die Pandemie führt auch bei adidas zu Geschäftsschließungen in einigen Ländern.

Eine weitere Folge der globalen Virusverbreitung: Die Fußball-EM wurde wegen des Coronavirus um ein Jahr verschoben.

Collaborations inspire creativity at adidas

adidas AG verschiebt Hauptversammlung 2020

In Übereinstimmung mit Anordnungen der zuständigen deutschen Behörden, die u. a. ein Verbot von größeren Versammlungen zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus umfassen, hat die adidas AG beschlossen, die diesjährige Hauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. 

Der genaue Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Die Verschiebung wird zwangsläufig zu einer Verzögerung sämtlicher Beschlüsse der Hauptversammlung führen, darunter der Gewinnverwendungsbeschluss, der eine zwingende rechtliche Vorgabe für die Auszahlung der vorgeschlagenen Dividende in Höhe von 3,85 € je Aktie ist. 

Quelleund Details: adidas Pressemitteilung

adidas in eigenen Worten

Alles, was wir tun, hat seine Wurzeln im Sport, denn da kommen wir her. Und Sport gewinnt im Leben der Menschen immer mehr an Bedeutung, sowohl in als auch abseits der Sportstätten. Sport spielt in jeder Kultur und Gesellschaft eine zunehmend zentrale Rolle und ist elementar für die Gesundheit und Zufriedenheit jedes Einzelnen. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass wir durch Sport Leben verändern können. Diese Überzeugung leitet unser gesamtes Handeln – von der Unternehmensführung über die Zusammenarbeit mit unseren Partnern bis hin zur Entwicklung unserer Produkte und zum Dialog mit unseren Konsumenten.

Investoren

Die Wurzeln der adidas AG mit den Kernmarken adidas und Reebok sind in Deutschland. Der Konzern hat sich zu einem globalen Unternehmen entwickelt. Ca. 57.000 Mitarbeiter beschäftigt adidas weltweit.

Der Sportartikelhersteller produziert nach eigenen Angaben 900 Mio. Sport- und Sportlifestyle-Artikel pro Jahr mit unabhängigen Herstellern weltweit.

Quartalsergebnisse und Jahresergebnisse adidas AG

Finanzpublikationen adidas

adidas AG an der Börse

ISIN: DE000A1EWWW0
Kürzel: ADS
Reuters Instrument Code: ADSGn

Indizes Börse Frankfurt

DAX
Euro Stoxx 50
HDAX (Performance)
CDAX (Performance)
Prime All Share (Performance)

Stammdaten adidas AG

Branche: Verbrauchsgüter, Nahrungsmittel, Brauereien, Papier
Sektor: Consumer
Subsektor: Bekleidung & Schuhware

Externe Links

adidas Group
Börse Frankfurt adidas AG

Logo adidas

Twitter share button

Amazon Adidas

Adidas shop Amazon DE
adidas Training