Deutsche Bank - Im ersten Quartal 2022 Vorsteuergewinn von 1,7 Milliarden Euro

Deutsche Bank erzielt im ersten Quartal 2022 Gewinn von 1,7 Milliarden Euro vor Steuern.

In der Kernbank lag der Vorsteuergewinn bei 2,0 Milliarden Euro, die Nachsteuerrendite auf das durchschnittliche materielle Eigenkapital¹ bei 10,7 Prozent und die Aufwand-Ertrag-Relation bei 69 Prozent. Alle Geschäftsbereiche verzeichneten einen Gewinnanstieg.
Quelle und Details: Deutsche Bank News, 27. April 2022

Deutsche Bank Angaben

Die Deutsche Bank ist eine globale Universalbank.

Die Geschäfte der DB umfassen vielfältige Aktivitäten im Investment Banking, im Firmen- und Privatkundengeschäft, sowie in der Vermögensverwaltung. Der Konzern ist in allen Regionen der Welt tätig. In Deutschland ist die Deutsche Bank Marktführer. In Europa gehört der Bankkonzern zu den führenden Anbietern im Bankengeschäft.

Die Bank dient den realwirtschaftlichen Bedürfnisse ihrer Firmen-, institutionellen, Vermögensverwaltungs- und Privatkunden durch Dienstleistungen in den Bereichen Zahlungsverkehr, Unternehmensfinanzierung, Kapitalmarktgeschäft, Asset Management, private Vermögensverwaltung und im Privatkundengeschäft.

Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DB / NYSE: DB) hat eine umfassende Transformation ihres Geschäfts angekündigt, die das Unternehmen wieder profitabler machen, die Rendite für die Aktionäre verbessern und das langfristige Wachstum fördern soll.

Investoren

Ergebnisse und Berichte der Deutschen Bank für Investoren.

Deutsche Bank AG

ISIN: DE0005140008
Kürzel: DBK
Reuters Instrument Code: DBKGn

Indizes Börse frankfurt

DAX
HDAX (Performance)
CDAX (Performance)
Prime All Share (Performance)
Prime All Share (Kursindex)

Stammdaten Deutsche Bank AG

Branche: Banken und Versicherungen
Sektor: Banks
Subsektor: Kreditbanken

Externe Links

Deutsche Bank DE
Börse Frankfurt Deutsche Bank

Foto: Christian Sewing, Mai 2021 bei der Hauptversammlung
Quelle & Copyright: Deutsche Bank

Bild
Christian Sewing, Mai 2021