HeidelbergCement http://www.uoiea.com/ de HeidelbergCement - CO2-Abscheideanlage im industriellen Maßstab http://www.uoiea.com/index/dax/HeidelbergCement <span property="schema:name" class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">HeidelbergCement - CO2-Abscheideanlage im industriellen Maßstab</span> <span rel="schema:author" class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Daxuoiea</span></span> <span property="schema:dateCreated" content="2020-12-28T11:47:42+00:00" class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo., 28.12.2020 - 12:47</span> <div property="schema:text" class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><strong>HeidelbergCement </strong>baut weltweit erste CO2-Abscheideanlage im industriellen Maßstab in einem Zementwerk! Das <strong>norwegische Parlament </strong>hat am 14. Dezember 2020 die Investition in eine Anlage zur <a href="https://www.heidelbergcement.com/de/co2-abscheidung-und-speicherung" target="new">Abscheidung und Speicherung von CO2</a> (Carbon Capture and Storage, kurz: CCS) im norwegischen <strong>Zementwerk Brevik</strong> von HeidelbergCement beschlossen.</p> <p>Mit diesem<strong> CCS-Projekt </strong>können jährlich 400.000 t CO2 abgeschieden und zur dauerhaften Einlagerung transportiert werden. Es ist das <strong>weltweit erste CCS-Projekt</strong> im industriellen Maßstab in einem Zementwerk. Der Bau der neuen Anlage in Brevik startet umgehend, 2024 soll dann mit der Abscheidung von CO2 aus dem Zementproduktionsprozess begonnen werden. Ziel ist eine Verringerung der CO2-Emissionen des im Werk produzierten Zements um 50 %.<br /> Quelle und Details: <a href="https://www.heidelbergcement.com/de/pi-15-12-2020" target="new">HeidelbergCement Pressemitteilung</a></p> <p>Neues Office Miami, HeidelbergCement</p> <blockquote class="twitter-tweet"> <p dir="ltr" lang="en" xml:lang="en"><a href="https://twitter.com/hashtag/HeidelbergCement?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#HeidelbergCement</a> Trading (HCT) announced today that they will open a new office in <a href="https://twitter.com/hashtag/Miami?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Miami</a>, US to serve the rising interest of its customers better and scale up the <a href="https://twitter.com/hashtag/operations?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#operations</a> in North and <a href="https://twitter.com/hashtag/SouthAmerica?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#SouthAmerica</a>. <a href="https://t.co/b3aP1paHga">https://t.co/b3aP1paHga</a> <a href="https://t.co/VAPRir06Of">pic.twitter.com/VAPRir06Of</a></p> — HeidelbergCement (@hd_cement) <a href="https://twitter.com/hd_cement/status/1339559493365948416?ref_src=twsrc%5Etfw">December 17, 2020</a></blockquote> <script async="" src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <h3>Wechsel im Vorstand</h3> <p>Am <strong>1. Februar 2020</strong> übernahm<a href="https://www.heidelbergcement.com/de/dominik-von-achten"> </a>Dr. Dominik von Achten den<strong> Vorsitz im Vorstand von HeidelbergCement</strong>. Der seit 2015 stellvertretende Vorstandsvorsitzende folgt Dr. Bernd Scheifele (61 Jahre) nach, der am 31. Januar 2020 nach Ablauf seiner dritten Amtsperiode aus dem Amt ausscheidet und in den Ruhestand tritt.<br /> Quelle und Details: <a href="https://www.heidelbergcement.com/de/pi-31-01-2020" target="new">HeidelbergCement Pressemitteilung</a></p> <h3 class="page-title">TwentyTwo Bishopsgate, Großbritannien, London</h3> <p>Bau des 62-stöckigen Hochhauses TwentyTwo Bishopsgate in London. Das HeidelbergCement Tochterunternehmen <strong>Hanson UK</strong> lieferte  Leichtbeton und pumpte ihn in Rekordhöhe. Mit <strong>278 Metern</strong> wird der 591 Millionen GBP teure und nach seiner Postadresse benannte Wolkenkratzer das <strong>höchste Gebäude von London</strong> werden. Ursprünglich trug das Projekt den Namen „The Pinnacle”. Der Bau wurde jedoch abgebrochen und durch das Nachfolgeprojekt <strong>22 Bishopsgate</strong> ersetzt.</p> <p>TwentyTwo wird auf 62 Stockwerken Arbeitsplätze für bis zu 12.000 Menschen bieten. Das Hochhaus hat ein Stahlskelett und einen <strong>zentralen, stützenden Betonkern</strong> sowie <strong>tragende Betonsäulen</strong>. Im Rahmen eines 3-Jahresvertrages liefert Hanson über 52.000 m<sup>3</sup> Beton für Kern, Säulen und Bodenplatten.<br /> Quelle und Details: <a href="https://www.heidelbergcement.com/de/twentytwo_bishopsgate_grossbritannien" target="new">HeidelbergCement Pressemitteilung</a></p> <h2><b>HeidelbergCement AG Angaben</b></h2> <p>Das deutsche DAX Unternehmen <b>HeidelbergCement</b> ist einer der größten integrierten Hersteller von Baustoffen weltweit. Der Konzern hat führende Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Mit der Übernahme des italienischen Zementunternehmens Italcementi wurde HeidelbergCement weltweit zur Nummer 1 bei Zuschlagstoffen, Nummer 2 bei Zement und Nummer 3 bei Transportbeton.</p> <p>Das Unternehmen beschäftigt 58.000 Mitarbeiter an ca. 3.000 Standorten in rund 60 Ländern der Erde.</p> <h2>Investoren</h2> <p><b>HeidelbergCement AG</b> ist weltweit führend bei Herstellung von Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton in der Baubranche. Die Aktie der HeidelbergCement AG gehört zu den wichtigsten Baustoffwerten in Europa.</p> <p>Enthalten ist sie außer im DAX auch in weiteren Indizes, unter anderem dem FTSEurofirst 300 Economic Sector Index, dem S&amp;P Global 1200 Index und dem Dow Jones Construction &amp; Materials Titans 30 Index, der die 30 größten Bau- und Baunebenwerte der Welt umfasst.</p> <p>Die <b>HeidelbergCement-Aktie</b> wird im deutschen Leitindex DAX geführt. Das Unternehmen der Bau- und Baustoffindustrie ist unter den 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands konkurrenzlos.</p> <h3>HeidelbergCement schließt Geschäftsjahr 2019 erfolgreich ab</h3> <p>HeidelbergCement hat das Geschäftsjahr 2019 erfolgreich abgeschlossen: Der Konzernumsatz, das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor und nach Abschreibungen und das Ergebnis je Aktie vor Einmaleffekten stiegen auf neue Höchstwerte. Dank des sehr guten freien Cashflows konnten die Nettofinanzschulden signifikant gesenkt werden. 2019 wurde erneut eine Prämie auf die Kapitalkosten verdient.<br /> Quelle und Details: <a href="https://www.heidelbergcement.com/de/pi-19-03-2020" target="new">HeidelbergCement Pressemitteilung</a></p> <p><a href="https://www.heidelbergcement.com/de/investor-relations" target="new">Investor Realtions </a>HeidelbergCement AG</p> <h3><b>HeidelbergCement AG</b></h3> <p><b>ISIN</b>: DE0006047004<br /> <b>Kürzel</b>: HEI</p> <h3><b>Indizes Börse frankfurt</b></h3> <p>DAX<br /> HDAX (Performance)<br /> CDAX (Performance)<br /> Prime All Share (Performance)<br /> Prime All Share (Kursindex)</p> <h3><b>Stammdaten Börse Frankfurt, HeidelbergCement AG</b></h3> <p><b>Branche</b> Bau/Baustoffe<br /> <b>Sektor</b> Construction<br /> <b>Subsektor</b> Baumaterialien</p> <p><b>Externe Links</b></p> <p><a href="http://www.heidelbergcement.com/de" target="new">HeidelbergCement</a><br /> <a href="https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/heidelbergcement-ag" target="new">Börse Frankfurt, HeidelbergCement AG</a></p> <p>Foto: TwentyTwo Bishopsgate. <br /> Quelle &amp; Copyright: <small>© Hanson UK, HeidelbergCement</small></p> </div> <div class="field field--name-field-image field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bild</div> <div class="field__item"> <img src="/sites/default/files/2020-12/zementuoiea800.jpg" width="800" height="533" alt="Zement" title="Zement" loading="lazy" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div class="field field--name-field-tags field--type-entity-reference field--label-above clearfix"> <h3 class="field__label">Tags</h3> <ul class="links field__items"> <li><a href="/taxonomy/term/9" hreflang="de">HeidelbergCement</a></li> </ul> </div> Mon, 28 Dec 2020 11:47:42 +0000 Daxuoiea 13 at http://www.uoiea.com